Submissionsbetrug

Der Submissionsbetrug ist eine besondere Erscheinungsform des Betrugs. Er umfasst als Straftat den Tatbestand, wenn mehrere Personen bzw. Unternehmen untereinander im Rahmen einer Ausschreibung die Preise rechtswidrig absprechen und dadurch für den Angebotsanfordernden kein Marktpreis zustande kommt, wodurch er in der Regel mehr zahlen muss.

Dieser Straftatbestand gehört zur so genannten Wirtschaftskriminalität. In Deutschland ist der Submissionsbetrug nach § 263 StGB strafbar.

There is currently no content classified with this term.