BGH zur Einwilligung in Elektroschocktherapie: Dass es hilft, muss erwiesen sein

Zwangsbehandlung gegen den Willen des Patienten – möglich ist das nur unter engen Voraussetzungen, wenn es zum Wohl des Betroffenen notwendig ist. Eine Elektrokrampftherapie zählt nicht dazu, so der BGH.